December 9, 2021

Fühle den Trommelschlag

Fühle den Trommelschlag. Höre den Gesang. Sehen Sie die Farben. Bewundern Sie die detaillierten Insignien, die geschickte Fußarbeit und die präzisen Bewegungen. Das sind die Powwows der amerikanischen Ureinwohner.

Update – Bitte bestätigen Sie die geplanten Daten, bevor Sie Ihre Reise antreten. Alle Powwows können sich ändern.

Von Juni bis September finden vier große Powwows statt.  Das 62. Eastern Shoshone Powwow and Indian Days ist das größte Powwow in Wyoming.  Die 56. Ethete Celebration and Powwow findet vom 22. bis 25. Juli 2021 statt, und das 66. Arapaho Powwow, das im September abgehalten wird, ist das älteste Powwow in Wyoming. Wöchentliche Tanzdarstellungen finden von Juni bis August in Lander und Riverton statt.

Fühlen Sie das Erlebnis

Eine originelle Schal-Tänzerin beim Powwow der Ost-Schoschonen. Foto: Jennie Hutchinson

Im Wind River Country ist die Sommersaison auch der Beginn der Powwow-Saison. Von Mai bis August können Sie bei einem Powwow im Wind River Indianerreservat ein beeindruckendes kulturelles Ereignis erleben. Hier haben Sie die Gelegenheit, etwas über die Stämme der Eastern Shoshone und Northern Arapaho zu erfahren und sich von Gesang, Trommeln und Tanz mitreißen zu lassen.

Jedes Powwow beginnt mit einem großen Einzug am Freitagabend, bei dem die Ältesten Adlerfedern und Flaggen hereinbringen und alle Tänzer die Arena betreten. Außerdem gibt es zwei große Einzüge am Samstag und einen am Sonntag.

Der große Auftritt zeigt die Insignien, die die Tänzer tragen. Bei Powwows gibt es einen großen Prunk mit exquisit gefertigten Insignien, die handgefertigt sind und Federn, Muscheln, Knochen, Perlenarbeiten und manchmal auch Familienerbstücke enthalten. Alles an den Insignien hat normalerweise eine Bedeutung für den Tänzer. Wenn man die Insignien – einschließlich der Büsten und Kopfbedeckungen – aus der Nähe betrachtet, kann man die Feinheiten und die Handwerkskunst sehen, die in jedem Stück stecken, ein Muster, das die Farben aufblitzen und wirbeln lässt, wenn der/die Tänzer/in sich zu bewegen beginnt.

Sie können sie bewundern, aber berühren Sie die Insignien nicht, ohne vorher zu fragen.

Jingle Dress Dance. Foto: Jennie Hutchinson

Der Eintritt zum Powwow ist frei. Dort finden Sie eine Vielzahl von Verkäufern, die frittiertes Brot, indianischen Eintopf und indianische Tacos, sowie Schmuck und andere Artikel verkaufen.

Powwows können heutzutage Spiele, Essen und viel Geselligkeit beinhalten, aber der Tanz bleibt das Hauptereignis. Es gibt traditionelle Tänze, die von Generation zu Generation weitergegeben werden, aber auch moderne Tänze, die in den letzten 20 Jahren entstanden sind. Einige sind wettbewerbsorientiert, und die Tänzerinnen und Tänzer folgen einem Powwow-Kreis und tanzen um Preisgelder. In der Regel stammen etwa 40 Prozent der Tänzer aus dem Wind River Country, der Rest kommt aus dem ganzen Land und Kanada.  Alle Tänze werden von Trommeln und Gesang begleitet, wobei der Trommelschlag als heilig gilt und den Herzschlag des Stammes darstellt. Wie die Tänzer kommen auch die Trommelgruppen aus ganz Nordamerika. Die verschiedenen Gruppen haben sich auf unterschiedliche Tanzstile spezialisiert, und jede Tanzart hat ihr eigenes Lied.

Die Powwows sind für die Öffentlichkeit kostenlos zugänglich, aber Sie müssen sich respektvoll verhalten. Sie können Fotos machen, aber wenn möglich, stellen Sie sich vor und fragen Sie. Sie können auf der Tribüne sitzen oder Ihre eigenen Gartenstühle mitbringen – Sie müssen sogar Ihren eigenen Stuhl mitbringen, wenn Sie an der Ethete Celebration teilnehmen – aber achten Sie darauf, wo Sie sitzen. Decken auf den Tribünen markieren die Plätze für die Tänzer und ihre Familienangehörigen, und Sie sollten den Zugang zur Arena freihalten, damit die Tänzer problemlos hinein- und hinausgehen können.

Ein Powwow ist kein Spektakel, sondern ein kulturelles Ereignis, das für die Teilnehmer von Bedeutung ist.  Ein Powwow ist eine unglaubliche Möglichkeit, die Verschmelzung von Gegenwart und Geschichte des Wind River Country zu erleben.

Wenn Sie zu keinem der geplanten Powwows kommen können, bietet das Wind River Hotel and Casino im Sommer dienstagabends im Northern Arapaho Experience Room Tanzdarstellungen an, und das Museum of the American West veranstaltet mittwochabends im Juli und August Ausstellungen im Freien. Diese Ausstellungen sind eine gute Möglichkeit, etwas über die Tänzer und Tanzstile zu erfahren und Informationen über die Insignien zu erhalten.

Powwow-Knigge

Denkt daran, dass bei jedem Powwow, das Sie besuchen, die Dinge aufgrund der einzigartigen Stammesbräuche etwas anders sein können und werden. Seien Sie respektvoll gegenüber der Einzigartigkeit jedes Stammes.

  1. Wenn Sie Fotos machen, denken Sie an die allgemeine Höflichkeit und bitten Sie die Tänzerin oder den Tänzer zuerst um Erlaubnis oder fragen Sie sie/ihn, nachdem der Tanz vorbei ist. Sie können sich gerne vorstellen. In der Regel ist es in Ordnung, Gruppenfotos zu machen.
  2. Nehmen Sie einen Liegestuhl mit. Bei den meisten Powwows gibt es keine Sitzplätze für das Publikum oder nicht genügend Sitzplätze für alle.
  3. Die Bänke in der Arena sind für die Tänzer und ihre Familien reserviert. Die Tänzer reservieren sich einen Platz auf der Bank, indem sie vor dem Powwow eine Decke auf diesen Platz legen. Bitte setzen Sie sich nicht auf die Decke einer anderen Person, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert. Ungedeckte Bänke gelten als nicht reserviert.
  4. Seien Sie sich bewusst, dass jemand hinter Ihnen möglicherweise nicht über Sie hinwegsehen kann. Machen Sie Platz, gehen Sie zur Seite, setzen Sie sich oder knien Sie sich hin, wenn sich jemand hinter Ihnen befindet.
  5. Hören Sie auf den Zeremonienmeister. Er wird die Arten von Tänzen ankündigen, die sie durchführen werden. Die Tänze sind oft nach Geschlechtern getrennt und reichen von traditionellen bis zu modernen Tänzen.
  6. Es gibt bestimmte Leiter, die bei der Durchführung eines Powwows helfen, z. B. der Zeremonienmeister, der Arenaleiter, der Hauptsänger, der Haupttänzer und die Haupttänzerin. Wenn Sie sich über den Ablauf oder die Etikette unsicher sind, wenden Sie sich bitte an den Zeremonienmeister, den Arenadirektor oder den Chefsänger. Sie werden Ihnen gerne bei Ihren Fragen helfen.
  7. Erweisen Sie der Flagge und den Ehrenliedern Respekt, indem Sie während der “besonderen” Lieder stehen. Die Zuschauer sollten ruhig stehen bleiben, bis das Lied beendet ist.
  8. Das Ensemble eines jeden Tänzers ist einzigartig und wird Regalia genannt. Bitte berühren Sie ihre Insignien nicht, ohne vorher zu fragen.
  9. Das Flaggenlied oder die indianische Nationalhymne wird gesungen, wenn die amerikanische Flagge gehisst oder gesenkt wird. Bitte stehen Sie auf und nehmen Sie die Hüte ab, wenn dieses Lied gesungen wird. Es ist kein Lied zum Tanzen.
Posted in Notes From the Field